www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Petra Hammesfahr - Als Luca verschwandPetra Hammesfahr
Als Luca verschwand

KEN. Ihr Baby verschwindet aus dem Kinderwagen, während Melisande Martell in einem Drogeriemarkt das Sonderangebot an Lippenstiften ausprobiert. Als Arno Klinkhammer von seiner Kollegin Rita Voss hinzugezogen wird, wird der Fall kompliziert. Der Kriminalkommissar kennt die Familie des Opfers schließlich gut genug, um sogar die Verzweiflung der Mutter verdächtig zu finden.

 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Entführungsfälle sollten schnell gelöst werden, erst recht, wenn ein Säugling an einem kalten Januartag das Opfer ist. Er braucht Wärme, Zuwendung, Nahrung, Trost und saubere Windeln. Wäre jemand wie Anni Erzig, die allgemein als »verrückt« eingeschätzt wird, noch in der Lage, ein so kleines Kind zu versorgen? Schließlich wurde die ältere Frau mit dem auffälligen Poncho schon öfter in der Fußgängerzone gesehen, wie sie Lollis an jüngere Kinder verschenkte. Auch in dem leeren Kinderwagen liegen zwei dieser zuckrigen Lutscher …

Im Kinderwagen blieben nur zwei Lollis

Anni ist eine einsame Frau, der das Schicksal übel mitspielte. Jetzt wäre sie zumindest eine wichtige Zeugin – und ist doch gleichfalls wie vom Erdboden verschluckt. Arno Klinkhammer ermittelt vor allem in der Familie Lucas. Hat »Mel« ihr Baby überhaupt auf ihrer Tour durch die Läden dabeigehabt? Zumindest weiß er, dass es in ihrer Familie Probleme gibt.

Großmutter Gabi beispielsweise, eine erfolgreiche Krimiautorin, hat ihren Enkel seit seiner Geburt noch nicht einmal sehen dürfen. Der phantasievollen Frau wird ein übler Streich, den sie den Eltern Lucas gespielt hätte, durchaus zugetraut. Damit gehört auch sie zum Kreis der Verdächtigen.

Petra Hammesfahr schildert die Charaktere in ihren Büchern sehr gründlich. Das war bei »An einem Tag im November« (2014) so wie in »Fremdes Leben« (2016) und in »Der gläserne Himmel« (2017). Ihre Geschichten leben von den feinen psychologischen Porträts der handelnden Ermittler, Täter, Opfer und Zeugen.

In »Als Luca verschwand« überbietet sich Petra Hammesfahr meiner Meinung nach sogar selbst. Sie zoomt tief in die Familiensysteme aller Beteiligten hinein und bringt uns von der Kassiererin im Drogeriemarkt bis hin zu den tatsächlichen und vermeintlichen Tätern alle Beteiligten nahe. In Arno Klinkhammers aktuellem Fall geht es schließlich um Stunden, in denen ein Baby gefunden werden muss, damit es am Leben und vor allem gesund bleibt.

Selbstverständlich legt Petra Hammesfahr auch Spuren, die irgendwo im Nirgendwo enden und hält so auf 500 Seiten Mikroanalyse die Spannung hoch. Die richtigen Enden zusammenzuführen, das überlässt sie ihren Helden Arno Klinkhammer, Rita Voss und deren Ermittlungsteam rund um Köln.

2018 Hammesfahr, Petra - Als Luca verschwand



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG