www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Sarah Cooper - 100 Tricks, um in Meetings schlau zu wirkenSarah Cooper
100 Tricks, um in Meetings schlau zu wirken

KEN. Sarah Coopers Buch über »100 Tricks, um in Meetings schlau zu wirken« steigert zunächst einmal die Chance, dass jedes Meeting ein noch besseres Schaulaufen wird. Die ehemalige Mitarbeiterin von Yahoo! und Google meint es zwar »nicht immer ganz ernst« mit ihren Empfehlungen, aber ob das ihre Leser ebenso sehen?

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Durchschnittlich 21 Stunden pro Woche in Besprechungen, das betrifft vermutlich eher Angehörige von Berufen mit weißen Kragen. Dort war Sarah Cooper zunächst zuhause. Inzwischen bloggt sie (satirisch) und genießt als Schauspielerin mit allen Zeichnungen und Überzeichnungen die Bühne. Ihre »100 Tricks« für den schönen Schein sind als »Survivalguide« für Meetings deshalb auch gleich »unverzichtbar«.

Das Übungshandbuch für den täglichen Bürowahnsinn

Wie empfiehlt man sich also inhaltsfrei für die Beförderung? Sarah Cooper macht daraus einen Sport, mit dem sich ihre Leser in langweiligen bis total überflüssigen Besprechungen die Zeit vertreiben können. Es geht vor allem darum, schlau zu wirken (!). Mindestens dafür muss die Schlauheit dann ja doch reichen.

Der Begriff »Fake News« ist gerade täglich in der Welt und wird bis in höchste Ämter verkörpert. Das ist nicht gerade neu, wie die Parlamentssitzungen vor leeren Plätzen bestätigen, bei denen möglicherweise die Journalisten hinterher das Licht ausmachen. Inzwischen feiern nebenan die Lobbyisten ihren Coup des Tages.

Viele »Empfehlungen« mit Zeichnungen für den schnelllebigen Zeitgenossen bestehen trotz der Vorwarnung Sarah Coopers meinen persönlichen Humortest nicht. Wenn sich zum Beispiel jemand absichtsvoll auf den Tisch des Besprechungsraumes setzt, ist das ein Übergriff.

Ich hätte großes Verständnis dafür, wenn direkt daneben »aus Versehen« eine Tasse Kaffee umkippt. Frisch gebrühter Kaffee hilft nicht nur gegen Kopfschmerzen, sondern auch gegen deren Ursachen, die uns den Schlaf vermiesen.

Leider stehen der gute Geschmack und die gute Kinderstube zurzeit nicht nur im Weißen Haus auf dem Index. Sarah Coopers »100 Tricks, um in Meetings schlau zu wirken« wären pädagogisch wertvoll, wenn danach nur noch Besprechungen mit ergebnisorientierter Agenda stattfänden. Bis dahin werden Meetings wohl weiter als Laufsteg für die nächste Stufe auf der Karriereleiter genutzt.

Sarah Cooper schreibt dazu in der Einführung: »Dieses Buch liefert Ihnen die Taktiken, Methoden und anderen Synonyme für »Strategie«, die Sie brauchen, um Ihre Karriere weiter zu pushen, als Sie es in Ihren kühnsten Träumen für möglich gehalten hätten, ohne dass Sie sich jemals dafür anstrengen müssen«.

Der Rest ist relativ wie Humor, und es ist Geschmackssache, so wie das Kapitel über 21 sinnlose Diagramme für das Whiteboard oder die Verhaltensregeln für den freundlichen Schein bei Networking-Events. Sarah Cooper hält sich gerne in sprachlichen Schleifen auf: »Lassen Sie mich erklären, was ich Ihnen erklären will, bevor ich es Ihnen noch mal erkläre«. Diese Überschrift gibt in etwa die Atmosphäre der Kapitel nach der Einführung bis zur Danksagung wieder. So sind Besprechungen schnell gestreckt und die Teilnehmenden ruhen friedlich.

»Das Überlebenshandbuch für den täglichen Bürowahnsinn« hat wahrscheinlich nicht nur im Büro einen Nutzen. Bei all den flüchtigen Identitäten, die neue Medien uns ermöglichen, kommt vermutlich ohnehin am besten durch, wer Inhalte vermeidet. Dann kann er sich auch nicht darin verzetteln.

Doch vielleicht ist alles wieder einmal ganz anders. Sogar wer gezwungen ist, Besprechungen zu organisieren und zu moderieren, könnte Sarah Coopers Buch nützlich finden. Er unterscheidet schneller zwischen »schlau wirken« und wirklich konstruktiven Beiträgen. Schließlich verplempern die reinen Selbstdarsteller in den Besprechungen auch die Lebenszeit aller anderen Teilnehmer.

Sarah Cooper - 100 Tricks um in Meetings schlau zu wirken



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG