www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Marco von Münchhausen – KonzentrationMarco von Münchhausen
Konzentration

KEN. Marco von Münchhausen ist beim Thema Konzentration erfreulich nachvollziehbar. In fast jeder Hinsicht. Die aktuelle Welt leidet darunter, dass immer mehr Menschen sich »ununterbrochen unterbrochen« fühlen. Dabei gilt es jedoch noch immer als schick, jederzeit erreichbar zu sein. Wie lässt sich dieser Widerspruch auflösen?

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Wir müssen wieder lernen, ganz bei der Sache zu sein, meint Marco von Münchhausen. »Konzentration« ist schon vom Titel her das positive Gegenstück zu Büchern, die das sogenannte Multitasking für unwirtschaftlich, ungesund und physiologisch für unmöglich halten.

Ununterbrochen unterbrochen?

Unsere Aufmerksamkeit lässt sich eben nicht ohne Verluste teilen, und das schreit nach einer Lösung: Konzentration. Als spielende Kinder kannten wir uns damit noch recht gut aus – und waren damit ganz nebenbei sogar noch glücklich. Waren wir mit einem »Interessensabschnitt« fertig, kam der nächste dran, aber eben erst dann.

Wie überlegen müssen wir uns als Erwachsene fühlen, wenn wir hier nicht wieder werden wollten wie die Kinder? Viele halten sich mit dem Gleichzeitigen sogar für hochbegabt und wirtschaftlich. Autos, ja sogar Züge fahren und nebenher telefonieren, mailen und zocken, das passt zu der Illusion, man habe die Technik schon noch im Griff.

Marco von Münchhausen begründet, dass dieses Verhalten uns psychisch, wirtschaftlich und gesundheitlich belastet. Die geteilte Aufmerksamkeit ist eine Ursache für Krankheiten, mit denen sich viele Menschen aus dem Rennen nehmen und das dann als Burn-out bezeichnen.

Konzentration ist der Schlüssel zu besseren Ergebnissen und mehr Zufriedenheit. Denn nach jeder Unterbrechung brauchen wir möglicherweise bis zu einer halben Stunde, um an dem vorhergehenden Entwicklungsstand anzuknüpfen!

Auf 184 Seiten mit leserfreundlichen Zusammenfassungen finden wir Argumentationshilfen gegen Störungen und möglicherweise auch dafür, das Handy einmal wegzulegen, den Anrufbeantworter anzuschalten und den Reflex zu kontrollieren, jede eintreffende E-Mail sofort zu lesen. Konzentriert schaffen wir mehr, sind zuverlässiger anderen gegenüber, können uns selbst wieder vertrauen und schaffen mehr in kürzerer Zeit.

Auch bei Marco von Münchhausen kommen Begriffe wie Achtsamkeit und Meditation vor. Am Ende weicht er meiner Meinung nach bei seinen Lösungen jedoch von diesem geraden Pfad ab. Dass wir wieder lernen müssen, uns zu konzentrieren, ist schließlich eine Frage früherer Entscheidungen wie immer wieder derjenigen, sich unterbrechen zu lassen. Hier kämen wir beispielsweise mit einer »klugen Mediennutzung« besser zurecht.

Marco von Münchhausen überrascht uns mit einem Hintertürchen und erwägt - zumindest ausnahmsweise - »Pillen für die Konzentration«. Davon gäbe es schließlich auch welche ohne Nebenwirkungen. Wie schade!

Warum noch sollte ein genervter Multitasker sich gegen Störungen entscheiden müssen, die er in sein Leben eingeladen hat, wenn er das Flattern mit Medikamenten steuern kann? Wer Konzentration über »Gehirndoping« bewirken möchte, beschleunigt die Spirale, in der er sich ohnehin bereits bewegt. Er läuft zudem Gefahr, ein Krankheitsbewusstsein zu entwickeln, wo eine bessere Organisation und ein klares Nein angemessen wären.

Zum Glück ist das Pillenkapitel kurz und verschwindet somit in dem großen Ganzen. Der Leser hat damit eine Chance, die guten Seiten des Buchs kennenzulernen – bevor die Konzentration nachlässt.



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.